05.06.2016 -Poker Club 7-3 All In unbesiegbar!


Vergangenen Samstag fand die dritte Sammelrunde der Österreichischen Poker-Bundesliga in Wien statt. Als Tabellenführer ging VIP-Lounge Pokersport-Club an den Start.

Die Grazer die bei den ersten beiden Sammelrunden jeweils am Podest gelandet sind konnten diesmal aber nicht an ihre starken Leistungen anknüpfen und mussten sich am Ende mit dem 7. Platz zufrieden geben. Besser erging es dem Meister von 2014, dem Poker Club 7-3 All In. Sie konnten sich nach knapp 8 Stunden Spielzeit gegen alle Konkurrenten durchsetzen und sicherten sich den ersten Tagessieg in dieser Saison. Nur knapp geschlagen geben musste sich der Wiener Pokerverein Sette Rosso – am Ende fehlte dem Team rund um Obfrau Claudia Volf nur 4 Punkte auf den Sieger. Vervollständigt wurde das Podest mit einem weiteren Wiener Traditionsverein, dem Meister von 2010 und 2011, dem Pokerclub Showdown. Das ÖPBL-Team gratuliert den Top 3 des Spieltages herzlich!

In der Tabelle der Österreichischen Poker-Bundesliga hat es einen Führungswechsel gegeben. Neuer Tabellenführer ist Smokin Aces – Pokerverein Ternberg. Der Vorsprung der Oberösterreicher auf die ex-aequo auf dem zweiten Platz liegenden beiden Vereine Poker Club 7-3 All In und VIP-Lounge Pokersport-Club beträgt lediglich 5 Punkte. Der amtierende Meister, Vienna Calling, liegt mit 20 Punkten Rückstand auf dem siebenten Zwischenrang und benötigt in der zweiten Saisonhälfte schon eine Meisterleistung um sich den Traum der Titelverteidigung noch zu erfüllen.

Das ÖPBL-Team bedankt sich beim Pokerclub Austrian Bullets für eine tolle Sammelrunde. Der nächste Spieltag der Österreichischen Poker-Bundesliga findet nach der Sommerpause am 3. September in Ternberg statt.